Wolfgang´s Weg

15 Februar, 2015

Schlamm drüber, und ein neues Ziel!

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 21:42
Tags:

Ich habe beschlossen, jetzt schön langsam wieder mit Bewegung anzufangen…der Husten ist zwar noch nicht ganz weg, aber schon besser. Es zwickt und zwackt am ganzen Körper, das Laufen vermisse ich auch, bin schon  ganz unleidlich……;-)

Leistungsmäßig werde ich wieder ziemlich weit unten anfangen…das wurde mir heute klar. Ich wollte heute ca 5 km flott gehen, was auch gelungen ist. Allerdings habe ich es doch ziemlich in den Beinen gespürt (erschreckend, was 1,5 Monate ohne Bewegung bewirken….). Dazu kam, dass die Wege am Marchfeldkanal ziemlich schlammig waren. Das war einerseits anstrengend, andererseits auch lustig….weniger lustig allerdings die Reaktion meiner besser Hälfte, als ich ziemlich verdreckt nach Hause kam. Ich habe mich 40 Jahre jünger gefühlt, so ähnlich wurde ich bei vergleichbaren Anlässen auch von meiner Mutter begrüsst :-)

Na, wie dem auch sei….fangen wir eben wieder von vorne an, Jammern nützt ja nichts. Zufällig habe ich heute aber ein lohnendes Ziel gefunden: Mitte Mai findet in Wien ein karitativer Lauf zu Gunsten eines Kinderhospizes statt. Es gibt keine feste Streckenlänge – Ziel ist es, in 60 Minuten so weit wie möglich zu laufen. Da der Lauf auf einem Rundkurs über jeweils 1 Km geführt wird, kann man jederzeit nach einer Runde aussteigen.

Ich habe mir vorgenommen, im Mai wieder so weit fit zu sein, dass ich mich nicht völlig blamiere….die eine oder andere Runde sollte es schon sein. Ziel wären 4 km, das wäre auch in etwa die Länge des Winzerlaufes. Ein guter Zweck, eine schöne Strecke….und ja, meine bessere Hälfte hat signalisiert, eventuell mitlaufen zu wollen….was will ich mehr?

08 Februar, 2015

Sie sind ein gesunder Mann, Sie schaffen das schon!

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 21:08
Tags: ,

Mit dieser optimistischen Feststellung hat mich der Lungenarzt aus seiner Praxis entlassen, verbunden mit einem Rezept für einen Inhalator, den ich 14 Tage lang verwenden soll.
Komisches Gerät, man nimmt es zwischen die Lippen und muss ganz kräftig durch den Mund einatmen, den Wirkstoff quasi einsaugen. Eine positive Wirkung spür ich noch nicht, aber schauen wir mal, die Therapie ist mal auf 2 Wochen angelegt.

Wie auch immer: Heute stand – trotz ziemlichen Schneetreibens in Wien – ein flotter Spaziergang über ca 3 Km am Programm, um zumindest ein bisschen was zu tun. Schön, über den verschneiten Marchfeldkanal zu wandern, nur der Wind war lästig, aber endlich mal Gelegenheit, die neue Winterjacke auszuführen ;-)

 

 

01 Februar, 2015

Es könnte normaler nicht sein…

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 21:05
Tags: ,

…mit diesen Worten empfing mich mein Arzt letzten Freitag, zur Besprechung des Lungenröntgen und des Blutbildes. Beides ist ok, es gibt keine Anzeichen einer Infektion. Warum huste ich dann nach wie vor ständig und fühl mich völlig abgeschlagen?

Nicht, daß ich mir etwas Anderes gewünscht hätte. Aber ich hätte zumindest eine Erklärung für den nun schon 1 Monat dauernden Husten gehabt. Naja, wie auch immer….als nächstes steht ein Termin beim Lungenfacharzt vulgo Pulmologe an, mal sehen, ob er nächste Woche (in Wien sind gerade Ferien) Termine frei hat.

Unabhängig davon, ich möchte langsam wieder zumindest ein bisschen Bewegung machen. Heute stand ein längerer Spaziergang (nicht im Laufoutfit ;-)  mit meiner Maus am Programm. Es war ziemlich kalt, aber es war schön, wieder einmal ein bisschen die Strasse unter sich zu spüren.

25 Januar, 2015

Langsam wird’s lästig….

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 16:08
Tags: ,

….aber es wird und wird nicht besser….sehr hartnäckig, das ganze Gehuste…

Mein Hausarzt hat mir nun erstmal ein Lungenröntgen “verschrieben”….mal sehen, was es ergibt. Mit ein bisschen Glück krieg ich vielleicht sogar schon morgen beim Radiologen einen Termin. na schon wir mal…

Heute hat es in Wien etwas geschneit….wie schön wäre es gewesen, mit den Flocken um die Wette zu laufen…..seufz….

18 Januar, 2015

Der Traum vom Laufen und Wer hustet mit?

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 17:42
Tags: , , , ,

Weit habe ich es gebracht….ich bin, dank eines sehr hartnäckigen Hustens, im Neuen Jahr noch keinen Kilometer gelaufen….dafür träume ich alle paar Tage davon, in aller Ruhe die Prater Hauptallee rauf und runter zu laufen. Sollte mir das zu denken geben? ;-)

Ich habe mal 2 Jahre lang Qui Gong gemacht. Unsere Trainerin hat uns erzählt, daß es die höchste Stufe der Kunst ist, die Übungen imaginär zu machen. D.h. man sitzt und stellt sich nur vor, die Übungen zu machen. Dennoch soll es die gleichen Auswirkungen wie “in echt” haben. Ob das beim Laufen auch funktioniert? Bin da eher pessimistisch….

Ach ja…wenn jemand ein gutes Rezept zum Wegzaubern von Husten hat – ich bin für alles offen. Nach vielen Tees, Inhalationen mit Kochsalz, Kamillen und Zwiebeln, Hustenzuckerln aller Art und dem Einflössen von Hühnersuppe bin ich schon etwas ratlos….und merke, dass ich immer grantiger werde, weil mir die Bewegung abgeht.

10 Januar, 2015

Hauptallee gesperrt

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 19:15
Tags: , , ,

Der Wind pfeift momentan ziemlich stark in Wien….und, soweit ich mich erinnern kann, ist es das erste Mal, daß die Prater Hauptallee wegen Sturm gesperrt wurde (siehe zb hier)

Die Hauptallee gehört zu den wichtigsten Laufstrecken in Wien, wenn nicht sogar die bedeutsamste. 4Km lang, schnurgerade, 24 Stunden beleuchtet, ohne Autoverkehr, kann man dort endlose Runden ziehen. Sie ist eingesäumt von kleinen Waldgebieten, in denen man auch “offroad” laufen kann. Das führt aber auch dazu, daß bei Sturm natürlich die Gefahr besteht, von Ästen etc getroffen zu werden – daher jedes Verständnis für die Sperre.

Nachstehend ein paar Impressionen, wie es in der Allee normalerweise aussieht:

IMG_0875 IMG_0816 IMG_0692

 

04 Januar, 2015

Das fängt ja gut an!

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 16:28
Tags:

Krank werden zu Jahresbeginn ist immer lästig…kaum hat man Vorsätze gefasst, müssen sie schon zur Seite gestellt werden :-)

Mein Neujahreslauf ist leider wegen anhaltendem Hustens und Ohrenschmerzen leider ausgefallen, momentan kränkle ich ein wenig herum. Alle starten schon ihre Jahreszählung und ich muss noch hinter der Startlinie warten :-(

Was solls. Wenn ich meine jährliche Erkältung gleich zu Beginn hinter mir habe, soll´s mir auch recht sein ;)

 

28 Dezember, 2014

Und schon wieder vorbei :-)

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 16:20
Tags: ,

So schnell vergeht Weihnachten……heute ist schon wieder der 28., und der Rummel ist schon wieder vorbei….

Dafür hat es in Wien endlich wieder geschneit, was den heutigen Lauf zu etwas besonderem gemacht hat:

IMG_0946

Eine Brücke über den Marchfeldkanal, über die ich gerne laufe..

IMG_0947

Meine Füsse, erstmals wieder verpackt in meinen Nike Goretex Schuhen.

IMG_0950

Eine Kurve mit Fluss :-)

IMG_0951

Das letzte Stück….

In Summe ein schöner Lauf über rund 3,5 km….ach ja, kalt war es auch :-)

23 Dezember, 2014

Frohe Weihnachten

Filed under: Tagebuch — Wolfgang @ 20:15
Tags: ,

Meine Lieben,

ich wünsche Allen, die sich hier so rumtreiben, ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2015.

Für uns alle wünsche ich uns hauptsächlich Frieden, mir persönlich etwas mehr Gelassenheit in manchen Dingen :-) Aber jetzt lasst uns erstmal Weihnachten feiern!!!!

Alles Liebe,
Wolfgang

21 Dezember, 2014

Ohne Puls und ohne Zeit :-)

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 18:34
Tags: ,

Langsam werde ich doch alt…in all den Jahren ist es beim letzten Lauf in der Hauptallee das erstmal passiert, daß ich meine Pulsuhr vergessen habe. Wohlgemerkt, nur die Uhr….den Brustgurt hatte ich dabei, und schon angelegt, als ich das Versehen bemerkte :-)

Ich kann nur 2 Entschuldigungen dafür anführen:
1) der allgemeine Stress vor Weihnachten……lahm, aber doch
2) die Pulsuhr ist ganz neu, und optisch noch nicht in meinen Gehirnwindungen eingebrannt. Nachstehend eine kleine Abbildung:

IMG_0945

Nachdem mein alter Gefährte, ebenfalls ein Polar gerät, langsam aber sicher seinen Geist aufgegeben, habe ich der Einfachheit halber, das “Nachfolgemodell” gewählt….ein subjektiver Testbericht folgt in Kürze. Das Einzige, was für mich etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist das kurze Warten auf die 100% beim GPS…aber man gewöhnt sich ja an alles ;)

Na gut, es war mal eine interessante Erfahrung, ohne Pulsanzeige und Uhr zu laufen…einfach nach Gefühl. Was die Zeit betrifft, konnte ich mit meinem Handy nachmessen. Im Prinzip war es genau so schnell oder langsam wie mit Pulsmesser ;-)

 

Nächste Seite »

The Rubric Theme. Bloggen Sie auf WordPress.com.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 25 Followern an