Wolfgang´s Weg

29 Mai, 2011

Ich habe beschlossen….

Filed under: Laufen,Weisheiten — Wolfgang @ 17:14

…glücklich zu sein, da es besser für meine Gesundheit ist (Voltaire, 1694-1778, französischer Aufklärer)

So oder so ähnlich lautet das Zitat, welches dem guten alten Voltaire zugeschrieben wird. Diese Worte sind mir heute während meines sonntäglichen Laufes eingefallen, keine Ahnung warum.

Sich vorzunehmen, glücklich zu sein. Kann das funktionieren? Diese Frage hat mich während des Laufes beschäftigt. Eigentlich erstaunlich (und schön!), welche Gedanken einem da so kommen.

Klingt irgendwie zu einfach. Anderserseits: „Change your mind, and you will change the world“. Oder auch „Die Welt ist so, wie WIR sie sehen.“ Lege ich mir eine andere Sicht auf die Dinge zu, dann sind sie auch anders, bzw dann erlebe ich sie auch anders. So gesehen…

Fazit: Während des Laufes bin ich für mich auf keine Lösung gekommen…vielleicht war auch der Lauf zu kurz. Aber ich denke, es lohnt sich, weiter darüber nachzudenken.

18 Mai, 2011

Kurz vor dem Runners High

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 20:59
Tags:

Gestern war ein schöner Lauf.

Ich habe es seit längerer Zeit wieder geschafft, 8km durchzulaufen. Das Wetter in der Hauptallee war fantastisch, nette Leute waren unterwegs, die neuen Laufschuhe haben sich gut angefühlt.

Bei Km 7 wurden zwar die Beine schwer, aber dafür die Gedanken leicht…die Musik aus dem Ipod hat mich weitergetragen. Und mit Van Morrison und dem unvergleichlichen „There will be days like this“ über die imaginäre Ziellinie…das war schon nahe am Runner´s High. 🙂

Ach ja…selbst heute dachte ich den ganzen Tag an diese Stunde gestern, die mir so viel gebracht hat.

07 Mai, 2011

Mein Freund, der Laufschuh

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 18:36
Tags: ,

Heute wollte ich eigentlich meine alten Laufschuhe entsorgen, meine guten alten Nike Kantara.

Gekauft vor 3 Jahren, wirklich in Verwendung seit 1,5 Jahren, haben sie mich auf meinem Weg vom „10 Minuten Läufer“ bis zu immerhin 60 durchlaufenen Minuten begleitet. Schöne Zeiten haben wir gehabt. Die Läufe in der Prater Hauptallee. Die Läufe am Marchfeldkanal. Der erste Wettlauf. Der Vienna Night Run. Der Rote Nasen Lauf. Treue Begleiter auf allen Wegen, bei Sonne, Regen, Schnee und Wind.

Jetzt stehen sie vor mir, sichtlich gealtert. Die Sohlen ziemlich abgelaufen. Die Luftdämpfung schon ziemlich matt. Die Seiten aufgescheuert. Der Fersenbelag löst sich langsam.

Ich weiss, es klingt seltsam. Aber irgendwie hat es mir schon einen Stich ins Herz gegeben, mich von Ihnen zu trennen. Eigentlich unfassbar – ich habe eine emotionale Verbindung zu einem Gummi/Mesh/Kunststoff-Gemisch! 🙂

Was macht Ihr mit Euren alten Laufschuhen? Anregungen sind stets willkommen!

Bloggen auf WordPress.com.