Wolfgang´s Weg

30 September, 2013

Läufer sind halt doch die besseren Menschen!

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 21:33
Tags: ,

Heute war die Startnummernabholung für den morgigen Vienna Nightrun im Wiener Rathaus. Nach „nur“ 2 Stunden Anstehen hatte ich alles beisammen – Startnummer, Goodybag und Laufshirt.  Ich habe noch nie so viele Leute im Innenhof des Rathauses gesehen, die Schlange ging bis auf die Strasse – und wer das Wiener Rathaus kennt, weiß, was das bedeutet….

Zu erwähnen ist, daß die Abholung letztes Jahr nur ca 15 Minuten dauerte….allerdings war damals der Lauf auch am Wochenende, und nicht unter der Woche.

Aber die Wartezeit hatte auch ihr Gutes – ich habe 3 wertvolle Erkenntnisse gewonnen:

1) Man lernt in einer Schlange sehr nette Leute kennen. Hoher Flirtfaktor (nicht für mich, bin ja vergeben!!)

2) Das Ganze lief zu meiner Überraschung sehr diszipliniert ab – wir Läufer sind halt doch, wenn es drauf ankommt, ein umgängliches und friedliches Völkchen 😉

3) meine bessere Hälfte liebt mich wirklich – sie hat die ganze Zeit neben mir im Kalten ausgeharrt, obwohl sie selber gar nicht mitläuft

Ja, und so hat eben alles auch sein Gutes….

29 September, 2013

Abenteuerland

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 14:01
Tags: , , ,

Und wieder muss ich unseren deutschen Nachbarn musikmäßig Respekt zollen: Beim donnerstäglichen Lauf in der Hauptallee hat mir mein Ipod – zufallsgesteuert – nach seeeehr langer Zeit wieder mal die Nummer „Abenteuerland“ von Pur beschert. Eine tolle Nummer, sowohl vom Text als auch von der Musik!

Der Lauf selbst war diesmal kürzer – nur 5 km. Aber dafür schneller. Statt der üblichen 8:30/km kam ich auf einen 7:30 Schnitt, für mich als „Schneckenläufer“ schon ganz ordentlich. War aber gar nicht geplant….irgendwie hat es sich nach den ersten Schritten ergeben!

Vielleicht war es aber auch die „Wiener Wiesn„, die zeitlich im Prater stattfand und die man in der Allee hören konnte – eine Art Gegenveranstaltung zum Münchner Oktoberfest und angeblich das grösste Volksfest Österreich. Naja, und solche Feste sorgen bei mir immer für den Drang, wegzulaufen…vielleicht war das der Grund für die schnelleren Schritte 🙂
Bis auf ein paar torkelnde Heimkehrer war aber in der Allee selbst, bis auf die ersten 500 Meter, nicht allzuviel davon zu merken.

In Summe ein schöner Lauf und eine gute Vorbereitung auf den Vienna Nightrun.

 

22 September, 2013

Einmal Türkei und zurück

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 17:23
Tags: , ,

So, bin wieder da! 🙂

Ah, ich vergaß zu erwähnen – wir war für 2 Wochen in der Türkei auf Urlaub. Ein herzliches „Merhaba“ in die Runde!

Der Urlaub lässt sich mit einem alten Werbespruch zusammenfassen: Auch sehr schön, auch sehr heiss. Wir waren im Raum Side bei traumhaften Wetter. Wie in den Vorjahren, sind wir wieder auf sehr nette Menschen gestossen und haben viele Eindrücke mitgenommen.

Untergebracht waren wir in einem All-Inklusive Club, was sich bei den Temperaturen vor allem getränkemäßig als sehr praktisch erwiesen hat. :-).

Es folgt eine Auflistung der läuferischen Aktivitäten der letzten 2 Wochen:
…..
…..
…..
Traurig, aber wahr….das Laufen hat sich leider sehr in Grenzen gehalten. Ich könnte jetzt die Hitze und die Luftfeuchtigkeit  vorschieben….aber die Wahrheit ist leider viel simpler. Ich war einfach zu FAUL!

(more…)

02 September, 2013

Wettlauf für Zwei

Filed under: Laufen,Liebe — Wolfgang @ 16:15
Tags:

Sonntags war es wieder soweit: Der jährliche Bezirkslauf, mit 1300 Teilnehmern (verteilt auf Kinder, Nordic Walker, Läufer) einer der mittelgrossen Wiener Events, fand wieder statt. Zu dem Lauf habe ich eine ganz besondere Beziehung, war es doch 2010, als ich dort zum ersten Mal die Luft eines Wettkampfes schnuppern durfte.

Dieses Jahr aber war es etwas ganz besonderes: Meine bessere Hälfte ist diesmal mitgelaufen!

Wir haben ja gemeinsam 2 Wochen für die ca 4,3 km lange Strecke (mit Berganstieg) trainiert, und sie hat sich sehr wacker geschlagen. Ich bin während des Laufes an Ihrer Seite geblieben bzw bin sozusagen als „Pacemaker“ knapp vor ihr gelaufen. Es war auch dieses Jahr wieder ein tollers Erlebnis, das Schönste war, als wir Hand in Hand über die Ziellinie gelaufen sind.

Für die Akten: Wir sind 30Min 20Sekunden gelaufen, für das erste Mal eine tolle Zeit, wie ich finde. Aber die Zeit ist sowieso egal, es geht um das Erlebnis. Ich bin auch sehr stolz auf auf meine Maus, und auch sie war – nach einer Erholungspause – begeistert.

Vielleicht hat sie sich auch ein wenig mit dem Laufvirus infiziert……

Bloggen auf WordPress.com.