Wolfgang´s Weg

08 Oktober, 2013

Nightrun 2013 – eine Nachlese

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 20:46
Tags: ,

Vor einer Woche war er wieder…..der Vienna Nightrun 2013.  Höchste Zeit für eine Nachlese (so sie jemand lesen mag ;-))

Die Vorzeichen waren gemischt: Extrem lange Wartezeiten bei der Startnummernabholung, die allerorts für Ärger sorgten – die Facebook Seite des Nightruns quoll über vor Unmutsäußerungen. Irgendwo verständlich, wenn aus meiner Sicht auch teilweise etwas übertrieben. Ich hatte aber das Glück, in der „Schlange“ eigentlich nur nette Menschen zu treffen – das machte das gemeinsame Warten erträglicher.

Nun gut, Dienstag Abend – Zeit, durch Wien zu Laufen. Die Anreise mittels Strassenbahn unspektakulär,  den einen oder anderen Läufer traf man schon am Stadtrand. In der Ausstiegsstelle Rathausplatz war natürlich der Teufel los. Gottlob ist mein Geheimtip, ein Lokal in der Nähe, auch dieses Jahr offenbar nur wenigen bekannt….hier lässt sich in Ruhe noch ein warmer Tee trinken (es war schon recht frisch), die Toilette benutzen (ohne sich in die meterlange Schlange an den Dixi-Klos am Rathausplatz einreihen zu müssen) und sich umziehen. Möge es ein Geheimtip bleiben!

Gut, um 20:30 ging es dann zum Rathausplatz – die Startzeit meines Blocks war für 20:50 festgelegt. Aber auch am Lauftag kam es zu Verzögerungen von rund 20 Minuten. Dafür konnte ich dem Block, der vor mir startete, in aller Ruhe zuschauen und auch beim Aufwärmen mitmachen. Taktisch klug, hatte der Veranstalter die Verzögerung für ein kollektives Aufwärmen des Startblocks genutzt.

Ein Blick in das Läuferfeld offenbarte wie jedes Jahr eine sehr bunte Mischung: Jung, Alt, Anfänger,Profi, Gruppen, Singles, Läufer in Verkleidungen….dieses Jahr sind mir  auch viele Laufgruppen von Firmen aufgefallen. Besonders witzig fand ich die Shirts einer in Österreich bekannten Fluglinie: „Wien – Larnaca 2.054 km. Wir laufen schon mal vor“.

Nun gut, schliesslich wird unser Startblock aufgerufen….wie immer ist es ein tolles Gefühl, sich in ein so großes Starterfeld zu begeben. 19.000 Läufer! Und wie jedes Jahr an meiner Seite – meine Maus, die tapfer mein „Catering“ und meine „Kleidungsstation“ übernimmt.

Startschuss (eigentlich: Sirene)!! Die Läufer klatschen, langsam setzen wir uns in Bewegung. Man merkt, daß im Laufe de Jahre das Teilnehmerfeld immer grösser wurde. Und dann gehts los, die Ringstrasse entlang. Herrlich! Auch wenn in manchen Passagen fast zu viele Läufer „aufeinanderpicken“. Aber das gehört zum Nightrun dazu.

Entlang der Strecke selbst gibt es kaum Zuschauer, außer den Streckenposten und ein paar verwirrten Touristen, die die Ringstrasse überqueren wollen. Laufmäßig gehts mir ganz gut, ich halte mein Tempo. Wieder mal ein bisschen zu schnell begonnen (der erste Teil der Strecke ist abschüssig), das rächt sich auf dem letzten Kilometer.

Während des Laufens begegnet man auch ein paar schräg verkleideten Runnnern; gut gefallen haben mir 2 Damen, die in feinster Abendrobe mit Laufschuhen unterwegs waren.

Und schon ist man am letzten Kilometer – die Läufer feuern sich gegenseitig an. das Ziel ist in Sicht! Auf den letzten 300 Metern sind nun die Zuschauer und klatschen uns ein – herrlich! Mit einem eleganten (?) Sprung überquere ich schliesslich die Ziellinie.

Langsam auslaufen, und ab zu meiner Maus – wir haben als Treffpunkt das bekannte Cafe Landtmann ausgemacht. Schnell umziehen. Es ist nun ca 21.45 – da wir am nächsten Tag arbeiten müssen, bleiben wir nicht mehr am Platz, um der Radio-Wien Disko zuzuhören. Und kalt ist es auch geworden.

Aber ein Kaffee muss noch sein. Wir betreten ein Lokal – und sind gleich inmitten von anderen Läufern, die dieselbe Idee hatten. Man grüsst sich, nickt sich zu – wir Läufer sind halt irgendwie doch eine Familie. Nach dem Kaffee heisst ab nach Hause – eine fahrt von 1 Stunde. Um 23.00 endlich zu Hause.

Für die Akten: Ich hatte für die 5 km eine Zeit von 34:20…langsamer als die Vorjahre (man wird halt nicht jünger), aber darauf kommts nicht an. Mir hats wieder gut gefallen und bin nächstes Jahr wieder dabei!

Anbei noch ein paar Impressionen aus der Nacht:

DSC_1474 - Arbeitskopie 2

 

 

 

 

 

 

Oben: Mein Shirt, das ich immer für offizielle Anlässe trage 🙂

Unten: das besagte Larnaca-Shirt, Greenpeace on tour, unsere rollenden Sanis und das gemeinsame Warmup.

 

DSC_1374

 

 

 

 

 

 

DSC_1449

 

DSC_1424DSC_1360

Advertisements

6 Kommentare »

  1. Bei der Startnummernausgabe viermal so lange zu warten wie man anschließend läuft ist in der Tat schon heftig. Das manche Menschen in ihrer Kritik maßlos sind auch.

    Ansonsten scheint das ja eine nette Veranstaltung zu sein, Dein Bericht klingt auf jeden Fall nach Spaß. Und wenn der liebe Wolfgang dann noch vor Begeisterung die Arme hochreißt, muß es wohl auch so gewesen sein 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Kommentar von Deichlaeufer — 09 Oktober, 2013 @ 06:18

  2. Habs gelesen 😉

    Das Shirt der Fluglinie ist echt mal lustig 😀

    Kommentar von Markus — 09 Oktober, 2013 @ 06:33

  3. Hallo Markus,

    ah, Du warst das mit dem Lesen 🙂
    Ja, fand ich auch ….war mal ein lustiger Spruch 🙂

    Kommentar von Wolfgang — 09 Oktober, 2013 @ 19:49

  4. Ja, es war wirklich lustig…wie jedes Jahr. Das Hochreissen der Arme war übrigens Teil des gemeinsamen Aufwärmens 🙂

    Kommentar von Wolfgang — 09 Oktober, 2013 @ 19:50

  5. Hallo Wolfgang,

    kann mich auch hier nur ganz anschließen. Auf der Facebook-Seite – und am Rathausplatz – ging es ordentlich zu. Auch der Start sah sehr behäbig aus, da wurde mir das Rumstehen in der Kälte auch zuviel. Der Schlussspurt – vorbei an Hofburg und Parlament – hat dann wohl eine ganz eigene Magie. Vielleicht gehe ich es nächstes Jahr doch wieder an. Ich werde einmal meine bessere Hälfte fragen 😉

    Liebe Grüße,
    Markus

    Kommentar von markusrennt — 11 Oktober, 2013 @ 19:02

  6. Hallo Markus,

    genau…bis zum nächsten Nightrun ist noch viel Zeit. Und hör auf Deine bessere Hälfte! 🙂

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    Kommentar von Wolfgang — 13 Oktober, 2013 @ 20:21


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: