Frohe Weihnachten

Meine Lieben,

ich wünsche Allen, die sich hier so rumtreiben, ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2015.

Für uns alle wünsche ich uns hauptsächlich Frieden, mir persönlich etwas mehr Gelassenheit in manchen Dingen 🙂 Aber jetzt lasst uns erstmal Weihnachten feiern!!!!

Alles Liebe,
Wolfgang

Nach Weihnachten

Weihnachten lässt sich für mich so zusammenfassen:

  • sehr schön
  • leider zu viel gegessen
  • davon viel zu viele Kekse
  • Dankbarkeit für eine schöne Familienfeier (dennoch: hoffentlich dauet es bis zur nächsten ein wenig ;-))
  • sehr schöne Mitternachtsmette

Die stärkste Erinnerung ist aber interessanterweise die Rückenstunde in unserem Fitnesstudio am Abend des 23. – es wurden kleine Geschenke und sehr liebe Worte ausgetauscht. Es ist schön, daß eine Gemeinschaft entsteht, auch wenn man sich nur einmal die Woche für 1 Stunde sieht.

Gestern war wieder arbeiten angesagt – und ich möchte nie mehr hören, daß zwischen Weihnachten  und Neujahr nichts los wäre. Offensichtlich haben sich alle ihre wichtigen Sachen für nach Weihnachten aufgehoben – und erledigt werden muss es natürlich noch im alten Jahr. Eh klar!

Na gut, heute ist ja Samstag, und wir haben ja noch einen Tag Erholung. Heute waren meine Frau und ich wieder gemeinsam laufen – man merkte uns die letzten Tage an (vor allem die lukullischen Genüsse). So war es eine kleine Runde von 3 km, aber wenig ist ja viel besser als nichts!

Das war´s dann wohl….

….zumindest mit den Läufen in der Prater Hauptallee für dieses Jahr…

Realistischerweise gehe ich davon aus, weder am 24.12., noch am 31.12. Zeit zu haben, in die Allee laufen zu gehen. Obwohl es eine sehr schöne Einstimmung auf das Fest bzw den Jahreswechsel wäre. Aber da hätte meine bessere Hälfte sicher etwas dagegen! 🙂

Dennoch war mir beim letzten Lauf doch etwas weihnachtlich zumute: Im Prater gibt es (kitschige) Weihnachtsbeleuchtung, aber auch in der Allee selbst gab es punktuell am Rand ein paar Lichter.   Ein komisches Gefühl, zu wissen, daß das nächste Mal, wenn ich die betrete, schon 2014 sein wird.

Muss man sich Sorgen machen, wenn man zu einer Laufstrecke eine emotionale Bindung aufbaut????