Hell…it´s about time!

Diese Worte finden sich am Ende eines Werbevideos zu einem von genreaffinen Spielern lange erwarteten und dieser Tage erschienenen PC Spieles…Starcraft 2. Gemeint ist, dass es jetzt endlich weitergeht mit der Handlung, die in Teil 1 angerissen wurde.

Über das Spiel selbst will ich gar nicht viel schreiben (es handelt sich um ein Echtzeitstrategiespiel mit SF Hintergrund). Das Bemerkenswerte ist, daß der erste Teil des Spieles bereits vor 12 (!) Jahren erschienen ist…in der schnellebigen Spielebranche mehr als eine Ewigkeit.

Beim Betrachten der Spielepackung konnte ich mich noch an die Tage erinnern, als ich damals den ersten Teil in der Hand hielt: Damals kannten Maus und ich uns erst seit kurzem, in der Firma hatte ich noch eine andere Tätigkeit, mein Vater lebte noch, ich trug die Haare noch länger, Disko war noch ein Thema, zum Spielen hatte man noch mehr Zeit, Internet war noch langsamer, Finanzkrise noch weit weg und ich hatte noch keinen Bauchansatz…

Alleine für das Schwelgen in angenehmen, aber auch nicht so angenehmen Erinnerungen gebührt dem Entwickler Lob und Dank, auch wenn ich vermutlich nie dazukommen werde, es zu spielen.

PowerPlay, C64 und Amiga500…

all das und noch viel mehr findet sich auf einer Seite, über die ich vor kurzem gestolpert bin: Kultpower.de

Wer mit den obigen Begriffen nichts anfangen kann: Bei der PowerPlay handelt es sich um ein legendäres Magazin der 80iger und 90iger Jahre.Inhalt war der Test von Computerspielen, unter anderem auch für die damals bekannten Systeme Commodore 64 (auch liebevoll Brotkiste genannt) und den Commodore Amiga.

Ach, was habe ich damals in jungen Jahren davor gessessen und mir spielend die Nächte um die Ohren geschlagen. Es ist schwer, die Faszination, welche diese Spiele der frühen Generation ausgeübt haben, zu verstehen – man muss es erlebt haben. Die Seite Kultpower.de hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, diese Spielemagazine der 80iger einzuscannen und so der Nachwelt zu erhalten. Also, wer so wie ich einen Hang zu Videospielen hatte, findet auf dieser Seite die eine oder andere liebevolel Erinnerung 🙂