Fröhlich sein, Gutes tun…

…und die Spatzen pfeiffen lassen!

Dieser alte Don Bosco Spruch ist mir beim heutigen sonntäglichen Lauf eingefallen…einfach so. Nicht das schlechteste Lebensmotto…

Vielleicht war das schöne Wetter daran schuld. Sonnenschein, fast vollständig blauer Himmel und Temperaturen von ca 7 Grad plus haben heute zum Laufen eingeladen.
Ich habe mich wieder für die Runde am Fuße des Bisambergs entschieden, eine schöne Abwechslung zu Hauptallee und Marchfeldkanal.

Die Strecke ging über 4,5 km – leider hat sich mein Knie wieder gemeldet, sonst hätte ich noch einen „Schlenker“ und einen weiteren Km machen können. Trotzdem ich wegen diverser Feiern eine lukullische Woche hatte (auf gut Deutsch: ich habe zufiel gegessen), ist das Laufen bis aufs Knie ganz gut gegangen.

Schauen wir mal, ob das Knie bis Dienstag wieder Ruhe gibt…nachdem ich jetzt 3 Wochen nicht mehr in der Allee war, wäre es wieder mal an der Zeit.

Advertisements

2 Kommentare zu „Fröhlich sein, Gutes tun…“

  1. Iss nicht so viel, dann muß das Knie auch nicht so schwer schleppen, lieber Wolfgang 😉

    Ich drück die Daumen, dass die Beschwerden wieder vergehen. Aber ansonsten liest sich das ganze doch ganz sonnig 😎

    Liebe Grüße
    Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s