Wolfgang´s Weg

28 Juni, 2015

Nasendusche – what a feeling!

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 17:12
Tags: , , ,

Letzte Woche habe ich ja über meine Beschwerden in der Pollenzeit geschrieben. Auf meinen Streifzügen durchs Netz bin ich unter anderem auf das Thema „Nasendusche“ gestossen.

Nachdem das Feedback im Netz im Allgemeinen positiv war, und auch Andrea gute Erfahrungen damit gemacht hat, habe ich mir so ein Ding zugelegt.

Ich muss zugeben: ganz geheuer war es mir nicht. In meiner Vorstellung war eine Nasendusche ungefähr so angenehm wie ein Einlauf, diverse Videos haben meinen Eindruck bestätigt. Wie war es denn nun wirklich?

Zuerst die Qual der Wahl: Nasenduschen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen – manche im Giesskannendesign, manche sehen aus wie ein Trinkbecher mit Fortsatz. Eine Suche bei Amazon & Co kann hilfreich sein, es gibt auch entsprechende Tests von Stiftung Warentest und Konsument, einfach die Suchmaschine des Vertrauens bemühen. Schlussendlich habe ich mich für ein handliches Modell aus dem örtlichen Drogeriemarkt entschieden, die Kosten von ca 15,00 waren überschaubar. Mehr ins Geld gehen auf Dauer die „Salzpäckchen“ – man spült nämlich nicht mit Wasser, sondern mit einer Salzlösung.

Nach einer kurzen Lektüre der Anleitung habe ich es dann todesmutig gewagt und mich ins Bad begeben. Die Salzlösung angerührt, eingefüllt, geschüttelt, den Fortsatz ans linke Nasenloch geführt, Mund auf (damit nichts in den Rachen läuft) , Kopf neigen, und dann……

Was dann passiert, lässt sich mit Worten schwer beschreiben. Zuerst fühlt es sich ein bisschen wie beim Tauchen an, wenn sich die Nase füllt. Dann spürt man, wie die Lösung beim anderen Nasenloch wieder rausfliesst….wie ein Zaubertrick :-). Es fühlt sich zwar seltsam, aber bei weitem nicht so schlimm an wie befürchtet…

Wie gesagt, es gibt ja einige Werbevideos von diversen Herstellern, wo man sich das grundsätzliche Handling ansehen kann. Was man dort nicht sieht, ist, was alles so aus der Nase herauskommt, vor allem beim ersten Mal. Mehr möchte ich dazu nicht sagen – wer es probiert, weiss, wovon ich rede.

Was nützt es? Naja, die Nase fühlt sich freier an, soviel kann ich schon sagen. Über die Langfristwirkung kann ich noch nichts sagen, schauen wir mal. Ich bin auch auf den Winter gespannt, es soll ja auch bei Erkältung & Co gute Dienst leisten…

Fazit: Wie bei vielen Dingen im Leben – es ist bei weitem nicht so schlimm wie befürchtet. Kurzfristig ist auch eine gewisse nasale Erleichterung spürbar. Mal schauen, wie es langfristig wirkt – ich werde berichten 🙂

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: