Steh auf, wenn Du am Boden bist….

…steh auf, auch wenn Du unten liegst,
steh auf, es wird schon irgendwie weitergehen….

Dieser Song der Toten Hosen hat mich heute beim sonntäglichen Lauf am Marchfeldkanal begleitet. Herrliches Wetter, blauer Himmel und eine Spur zu heiss. Und einen Kopf voller Gedanken, bis mir der Zufallsgenerator meines MP3 Spieler das obige Lied servierte.

Ja, und ab da ging es wieder leichter weiter. Man kann über unsere nördlichen Nachbarn sagen, was man will….aber gute Musiker haben sie 😉

Sportlicher Höhepunkt des Tages war allerdings nicht der Lauf, sondern eine  Yoga Einheit am Abend, in die ich eher zufällig reingeraten bin. Anhand der Beschreibung dachte ich, daß es sich um gute Rückenübungen handle. Nun, das mag sein, aber es war sehr viel „nach unten blickender Hund“ dabei (Yogi und Insider wissen, was gemeint ist). Um es kurz zu machen: Ich war nach 1,5 Stunden halbtot. Wer eine körperliche Herausforderung und Abwechslung vom Laufen sucht, soll sich das mal ansehen. Ich fürchte, ich selbst werde kein großer Yoga Freund…wobei, Übung macht auch hier den Meister 🙂