Wolfgang´s Weg

06 Oktober, 2012

Von A wie Aerobic bis Y wie Yoga

Filed under: Laufen — Wolfgang @ 08:55
Tags: , , , , ,

Hallo erst mal…
Ich weiß nicht, ob Ihr es schon wusstet….unser Fitnesscenter, in dem ich meine (leider notwendige) Rückenstunde absolviert habe, hat leider vor kurzem zugesperrt. Und jetzt ging natürlich die Suche nach Ersatz los…

Gerade sind wir dabei, ein neues Studio zu testen. Vorteil: Es ist gleich in unserer Nähe, was für uns sehr wichtig ist. Bei längerer Anreise – so weit kenne ich uns – würden wir zu oft eine Ausrede finden…
Nachteil: Es ist ein eher kleines Studio und bietet nur Gruppenkurse an (keine Geräte etc), und es ist im Verhältnis teurer als früher.

Nun, und so testen wir uns derzeit durch alle möglichen Stunden: Body shape, Pilates, Rückenkraft, Yoga für die Wirbelsäule, Pilates, Step and go und wie sie alle heissen. Alleine diese Woche (wir haben Urlaub, sonst ginge es eh nicht) haben wir 5 Stunden, verteilt auf 4 Tage, genommen.

Mein Resümee:
Die Stunden sind durchwegs sehr gut. Überrascht war ich von Yoga, mit dem ich bisher überhaupt keinen Berührungspunkt hatte. Die Stunde war wirklich schön, vor allem die geführte Endentspannung konnte ich wirklich geniessen.
Allerdings fühle ich mich nach dieser Woche körperlich ziemlich ausgelaugt – Muskelkater lässt grüssen. Erstaunlich, wo man überall Muskeln hat 🙂
Das Laufen ist diese Woche dafür eindeutig zu kurz gekommen…fand nämlich seit dem Vienna Night Run gar nicht statt :-(. Morgen Sonntag gönne ich mir aber einen schönen Lauf am Vormittag nach der Messe, da gibt es mal kein Rückentraining!

Grundsätzlich haben wir vor, jeweils am Montag und am Freitag eine Stunde zu nehmen…ein schöner Einstieg in und Ausstieg aus der Arbeistwoche. Ich denke, das konsequent durchgeführt, sollte dem Rücken gut tun.

So, und jetzt muss ich noch in eine Step-Stunde…meine Maus möchte das unbedingt probieren, aber nicht alleine…muss ich wohl oder übel mit. Ich werde wieder berichten! 🙂

Advertisements

3 Kommentare »

  1. :-)))

    Kommentar von sbraun58 — 06 Oktober, 2012 @ 10:19

  2. In so einer sportlichen Woche darf man ruhig mal das Laufen schwänzen. Dann mal rauf auf die Step-Bords…

    Liebe Grüße
    Volker

    Kommentar von Deichlaeufer — 06 Oktober, 2012 @ 15:07

  3. Hallo Volker,
    das „Steppen“ war gar nicht so schlecht – gottlob war die Choreographie recht einfach 🙂

    Kommentar von Wolfgang — 07 Oktober, 2012 @ 20:29


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: