Der Unterschied zwischen Mann und Frau

Im Editorial des neuen Philosophie-Magazines fand sich zu diesem Thema folgender Beispiel-Dialog:

Wenn ein Mann fragt: „Was ist denn das Grüne in der Suppe?“, dann antwortet die Partnerin zumeist „Wieso, schmeckt es Dir nicht?“.
Stellt aber eine Frau die Frage, dann antwortet der Mann: „Das sind Rucolapüreebällchen“.

Stimmt das so?

Hintergrund des Dialoges war die Annahme, daß Frauen viel eher die Perspektive von Anderen einnehmen als Männer und Schuld öfter bei sich suchen.

Wie seht Ihr das?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s