Wolfgang´s Weg

15 Januar, 2012

To boldly go…

Filed under: star trek — Wolfgang @ 20:40
Tags: , ,

…where no man has gone before..

Kennt Ihr das? Ihr hört nach langer, langer Zeit wieder ein Lied oder Musikstück, oder seht etwas, was Euch einmal viel bedeutet hat oder wichtig war?

Ist mir heute selbst passiert. Ich bin über den Link eines Freundes zu einem Video anlässlich des 40jährigen Jubiläums von Star Trek (hierzulande auch als Raumschiff Enterprise bekannt) gestolpert. Das Video zeigt einen Abriss von 40 Jahren Fernsehgeschichte, unterlegt von einem wundervollen Musikstück (Inner Light von Jay Chattaway) – siehe diesen Link

Na und, wird man sich jetzt fragen. Beim Hören dieser Melodie und beim Betrachten des Videos sind plötzlich eine Unmenge an Erinnerungen über mich hereingebrochen. ich bin mit den Geschichten von Raumschiff Enterprise in den 70gern aufgewachsen. Ich kann mich noch erinnern, wie wir als Kinder an schulfreien Tagen zu fünft, zu sechst vorm Fernseher lagen und mit offenem Mund die Abenteuer von Captain Kirk & Co erlebt haben.

In späteren Jahren, den frühen 90ern, ist es im Beruf nicht so gut gelaufen, es war eine schwierige Zeit,. Und auch wenn es komisch klingt, aber die abendliche Folge der „Next Generation“ und „Deep Space 9“ war immer etwas, auf das ich mich tagsüber gefreut habe und was einen schönen Abschluss des Tages dargestellt hat (damals lebte ich alleine und war mit meiner Maus noch nicht zusammen). Mitte der 90er hat die freitägliche Folge der „Voyager“ immer das Wochenende eingeläutet.

Und als ich im Portugalurlaub vom Tod meines Vaters erfahren mußte, gab es im Fernsehen am Abend einen Star Trek Kinofilm, der mir geholfen hat, meine Gedanken zu ordnen. Auch wenn es komisch klingt.

All diese Erinnerungen an eine Zeit, die – wie es in Star Trek II hiess – „die schönste und die schlimmste war“ (Copyright Shakespeare) sind binnen Sekunden über mich hereingebrochen. Wirklich erstaunlich…da dankt man jahrelang nicht an etwas, und dann kommt alles binnen Sekunden..

Nun, wenn ich schon dabei bin, kann ich mir gleich noch etwas in Erinnerung rufen. Ich habe die damaligen Probleme gemeistert. Finanzkrise, Downgrading etc hin oder her – unser Blick darf nicht zurück gerichtet sein, sondern nach vorne. Ja, niemand weiß wie es weitergeht, welche Kreise die Krise ziehen wird. Jeder Tag bringt irgendwelche Neuigkeiten, und oft sind es keine Guten. Die Zukunft – das unentdeckte Land, wie es in Star Trek VI heisst. Auch wenn wir nicht wissen, was uns erwartet, gilt umso mehr:

To boldly go, where no man has gone before.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Meine Leidenschaft für Star Trek ist nie versiegt, ich schaue das auch immer noch gerne. Und vielleicht liegt es einfach an dem positiven Bild, das von der Zukunft gezeichnet wird. Das lässt einen denken – ja, wir kriegen das hin. Ich mag’s 🙂

    Kommentar von Carpe tempus! — 18 Januar, 2012 @ 07:25

  2. Schwester im Geiste!! :-))

    Kommentar von Wolfgang — 22 Januar, 2012 @ 16:22


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: