Wolfgang´s Weg

28 August, 2011

Heute gilt eine Ehe schon als glücklich, wenn man dreimal den Scheidungstermin verschiebt

Filed under: Uncategorized — Wolfgang @ 17:26
Tags: , , ,

…so meinte einst der amerikanische Komiker Danny Kaye…

Heute bin ich über einen kreativen Ansatz zur Verringerung der Scheidungsrate gestolpert. In der Zeitschrift „Miteinander“ wird von einem Ort berichtet, an dem es in 300 Jahren angeblich nur eine Scheidung gab. Bevor sich ein paar scheiden lassen konnte, mußte es 3 Wochen zusammen in einem Haus verbringen, mit nur 1 Sessel, 1 Tisch, 1 Gabel, 1 Löffel und 1 Bett. Offenbar haben sich die meisten in dieser Zeit wieder „zusammengerauft“ (siehe hier den Link zum Artikel).

Nun ja, sicher ein interessantes Experiment. Ob das auch heute, in Zeiten von BigBrother funktionieren würde? Zumindest kann ich mich der Ansicht des Schreibers anschliessen, daß die meisten Probleme entstehen, wenn Menschen nicht mehr miteinander reden. Entstehen sie auch, wenn Menschen zviel miteinander reden? Wenn alles zer-redet wird? Und meinte nicht einst Boethius „Si tacuisses, phillosophus mansisses“ (Wenn Du geschwiegen hättest, wärest Du ein Philosophgewesen).

Ich habe persönliche Erfahrungen in beide Richtungen gemacht. Vielleicht zählt das Gefühl dafür, wann man den Mund halten sollte und wann nicht, zu den wichtigsten Erkenntnissen im Leben…

 

Advertisements

4 Kommentare »

  1. Als Vertreter der älteren Generation habe ich einen guten Bezug zum Thema Ehe. Meine Frau und ich lassen uns nicht von jedem Gewitter einschüchtern und führen eine gute Ehe. So wird an den Hochzeitstag auch immer gedacht und dieser auch – sofern es die Zeit zulässt – entsprechend zelebriert. Wie diesmal auch – nach 38 Ehejahren!
    Wanderung auf de Turrach: file:///H:/-%20Fotos/Familie/20110823_Turrach/IMG_2483b.jpg

    Kommentar von SilberLäufer — 28 August, 2011 @ 18:08

  2. 38 Jahre – eine lange Zeit, das verdient Respekt! Liebe Grüsse, Wolfgang

    Kommentar von Wolfgang — 28 August, 2011 @ 19:54

  3. Ich glaube, dieses Mysterium wird nie ergründet werden. Prinzipiell finde ich reden gut – es ist notwendig und hilft viele Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Ab wann man die Klappe halten sollte, hängt sicher vom Content und von den Umständen ab. Da bin ich ganz bei dir. Die Sache mit der Scheidungsrate ist also vielleicht so zu erklären, dass
    – manche zuviel reden
    – andere gar nicht reden
    – manche Menschen zusammen kommen und bleiben, obwohl sie nicht zusammengehören (So á la: na bevor ich ALLEIN bin)
    Und dann kann es natürlich auch an den unterschiedlichen Lebenszielen liegen. Der eine will Haus, Garten Kind, während der andere nach Loft, Labrador, Weltreise strebt. Hach..Menschen sind halt seltsam. 😉 Umso schöner finde ich dafür jene Pärchen, die 10, 20, 30 Jahre zusammen sind und noch immer glücklich. Ich glaube, das sind einfach die, die nie aufgehört haben an sich zu arbeiten. Sowohl an sich selbst als auch an der Beziehung.

    Kommentar von Holly — 05 September, 2011 @ 19:54

  4. @Holly:
    Ich bin mit meiner besseren Hälfte auch schon 16 Jahre zusammen. Und es ist nach wie vor spannend – für uns beide 🙂

    Kommentar von Wolfgang — 05 September, 2011 @ 21:31


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: