Peter Alexander

Lieber Peter,

es wäre falsch, wenn ich mich als Fan bezeichnen würde.
Aber dennoch verbinde ich mit Dir eine schöne Zeit.  Du in meiner Kindheit über mehrere Jahre ein ständiger Begleiter bei unseren Urlaubsfahrten ins ehemalige Jugoslawien. Meine Eltern haben Deine Kassetten im Autoradio rauf und runter gespielt. Lieder wie „Badewannentango“, „Das kleine Beisl“, „Und machmal weinst Du…“, „Schwarzes Gold“, „Hier ist ein Mensch“ und noch viele mehr haben uns auf der langen Autofahrt begleitet. Als Kind habe ich die Texte nicht richtig verstanden, als Teenager hatte ich dann schon meist meinen Walkman auf und habe gar nicht mehr so richtig zugehört.

Wie gesagt, ich war kein richtiger Fan von Dir. Aber ich weiss, daß meine Eltern Dich sehr gemocht, Deine Musik gerne gehört haben. Und dafür bin ich Dir dankbar, für die Freude, die sie dabei hatten.

Was ich Dir lassen muß, ist, daß Deine Vielseitigkeit ihresgleichen gesucht hat. Singen, Schauspielen, Parodien…in Deinen Shows war alles drinnen. Unvergessen Dein Auftritt mit Falco und Euer gemeinsames Medley!

Sehr leid getan hat mir, daß Du es in Deinen letzten Jahren nicht einfach gehabt hast.

Ich wünsche Dir, daß Du dort, wo Du jetzt bist, glücklich sein kannst. Machs gut!