Konflikte auch manchmal auszutragen…

…das war einer der Punkte der Predigt in der heutigen Messe.

„Aufhänger“ war die Geschichte eines kleinen Streites zwischen Jesus und seinen Eltern. Aus Angst, daß etwas Schlimmes passiert, werden Konflikte in der Beziehung oder im Beruf oft unter den Teppich gekehrt. Eigentlich etwas untypisch, hat unser Pfarrer aufgefordert, Konflikte und auch Streit manchmal zuzulassen – aber immer auch gleichzeitig eine Tür für die Versöhnung offen zu lassen.

Betrifft mich insofern, da ich in meinem Umfeld eher als konfliktscheu und harmoniesüchtig gelte. Hmmm….mal drüber nachdenken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: