Den eigenen Mist wegräumen?

Ich war heute wieder mal in dem netten, schottisch klingenden Etablissement, welches sich der feinsten Esskultur verschrieben hat….Kenner wissen, wovon ich spreche 🙂

Mit einem Bekannten hatte ich dort eine interessante Diskussion, die mich doch nachdenklich gemacht hat. Ich bin ja von zu Hause so erzogen worden, dass jeder seinen eigenen Mist wegzuräumen hat. Und so trage ich nach dem Essen brav mein Tablett mit den diversen Resten selbst weg bzw befördere es in den Abfall.
Nun meinte mein Bekannter: “ Wieso tust Du das eigentlich?“. Antwort: “ Weil sich das so gehört.“ Gegenargument: „Du weisst aber schon, daß Du damit jemanden um seinen Arbeitsplatz bringen könntest?“

Ok, zuerst wollte ich eine typische Handbewegung (Zeigefinger an die Schläfe tippen) machen…hielt dann allerdings inne. Sein Argument, daß – wenn jeder in dem Lokal seinen Mist selbst wegräumt – die Geschäftsleitung plötzlich auf die Idee kommen könnte, einen Arbeitsplatz einzusparen, erschien mir plötzlich in neuem Licht. Auf der einen Seite widerstrebt es mir, dass ein Anderer meine Essensreste wegräumen muss, auf der anderen Seite, naja…natürlich kann man es  auch als eine Dienstleistung sehen.

Und irgendwie „kiefle“ ich immer noch an einer Lösung für mich….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: