Endlich….Wochenende….

…in das ich mich flüchten kann, nach einer zeimlich anstrengenden Woche. Die nächste wird zwar um nichts besser, aber daran denk ich jetzt mal nicht. Der Moment zählt!

Freitag abend hat schon schön begonnnen, ich durfte P.die Füsse massieren – was ich sehr gerne getan habe. Ausserdem freu ich mich wieder mal auf eine Spielesession heute abend.

Hoffentlich wird der Samstag so gemütlich, wie wir es uns gewünscht haben.

Zum Tag: Herbert hat uns heute am Nachmittag in der Arbeit besucht. Er findet, ich sollte bereits im Vorfeld deponieren, dass die Arbeit mit N. zu viel für mich sein könnte..ich möchte aber nicht pessimistisch denken, sondern erst mal schauen, wie es tatsächlich laufen wird. Jammern kann ich dann immer noch!

Vielleicht schau ich heute des nächtens noch mal ins Blog….ansonsten Buen camino, ein schönes Wochenende an Euch alle!!!

Anstrengend war er…

….der heutige Tag! N. hat mich ganz schön eingedeckt, und Su hatte heute ziemlich blöde Fälle…war froh, als endlich Feierabend war, den ich im Cafe habe ausklingen lassen.

Ganz, ganz leise stellen sich Gedanken an das Wochenende ein…es wäre nach einigen Wochen das erste ohne familiäre Verpflichtungen (wenn es so bleibt, was man bei uns nie wissen kann).

Ich habe heute -ohne zu wissen warum – ständig an zwei alte 80iger Jahre Hits von Tone Loc denken müssen: Wild thing und Funky cold Medina. Wieso die mir gerade jetzt im Kopf herumspuken, ist mir ein Rätsel! 

Am Abend meine Mutter besucht, es war sehr nett – und natürlich wieder super gekocht!

So, ich werd jetzt noch ein bisschen lesen, und dann hoffentlich die heutige Etappe meines Weges abschliessen können..wenn P mich lässt!

Also, buen camino, bis morgen!